Von Fernweh, über Heimweh, Musik und Arbeit bis zu Schule…

…alles mit dabei.

Hallo meine Lieben, 

in letzter Zeit geht es bei mir gefühlsmäßig drunter und drüber.
Ich suche die ganze Zeit schon nach Blogs von Au-Pairs in England und auch von welchen, die erst diesen Sommer nach England gehen werden.. das weckt natürlich schon Fernweh, zu sehen, wie glücklich die dort sind, was sie alles erleben und erst recht die wirklich wundervollen Fotos auf den Blogs!

Andererseits habe ich mir in letzter Zeit auch öfters Gedanken übers Heimweh gemacht. Heißt: manchmal, wenn ein blödes Lied lief, musste ich an die Vergangenheit denken, an mein Leben hier, meine Freunde, Familie und alles was ich hier habe und schrecklich vermissen werde! Ich weiß jetzt schon, dass ich Heimweh haben werde!

Nächster Punkt: die Musik.
In letzter Zeit höre ich eigentlich nur noch Taylor Swift oder Ed Sheeran… ich will bei beiden unbedingt mal auf ein Konzert, wirklich unbedingt. Das steht schon auf meiner “Was-ich-alles-erleben-will-Liste“… Ich liebe die Musik einfach und genieße es, sie zu hören.
Die beiden laufen bei mir ununterbrochen auf dem Laptop, dem Handy oder im Auto…Egal wo, sobald ein Lied von einem der beiden anspielt, muss ich direkt mitsingen. Ich habe auch den ganzen Tag über Ohrwürmer, die einfach nicht aus meinem Kopf gehen! 😀

 

Was mein Gefühlschaos auch noch stärkt, ist der Fakt, dass es bei mir auf Arbeit momentan einfach nicht so gut läuft. Es kommt sehr viel Kritik meiner Chefin mir gegenüber. Auch ungerechtfertigt. Klar, manche Sachen mögen wahr sein, ist ja auch kein Ding, aber sie macht mich irgendwie für Dinge an, die ich gar nicht gemacht habe. Mal sehen wie das enden soll….

Und Schule, joar, da lässt sich nicht so viel sagen. Es geht schnurstracks aufs Abi zu und es wird immer stressiger. Nicht, dass ich mir Stress mache, ganz im Gegenteil, aber meine ganze Umwelt redet nur noch vom Lernen, lernen und lernen. SCHRECKLICH!
Eine meiner besten Freundinnen sitzt wirklich nur noch daheim, lernt und auch sonst, redet sie viel über die Schule, den Stress den sie hat und die ganzen Noten.. Ich will nicht sagen, dass mich das nervt, aber irgendwie passt das gerade gar nicht in meine Welt.. Ich lerne nicht so viel, mache mir nicht so viel Stress und möchte auch nicht fünf mal am Tag daran erinnert werden, dass es ja bald schon so weit ist… Ich hoffe, du nimmst mir das nicht böse :-* Haben ja schon drüber gesprochen.
Alles in allem werde ich am Freitag meine letzte Klausur vor den Ferien schreiben, dann in zwei-drei Wochen dann meine Abi-Klausuren und dann im April noch 2, eine Nachschreibe-Klausur meines Geschichte-LKs (ich war am Originaltermin krank!) und einmal Ethik. Warum auch immer. Und danach ist ja schon fast alles vorbei!

Mein Countdown bezüglich meines London-Trips im Mai nimmt immer weiter ab. Ich werde in 73 Tagen endlich im Flugzeug sitzen und London ein paar Tage unsicher machen. Danach dauert es ja auch nicht mehr lange, bis ich zu meiner Gastfamilie fliege, um sie alle schon mal ein paar Tage kennen zu lernen. Und danach ist es ja auch nicht mehr lange, bis ich dann wirklich ausreise, heißt, nach London ziehe.
Allerdings muss ich jetzt schon sagen, dass ich mich freue, meine Familie dann im Oktober vermutlich schon mal wieder zu sehen! 🙂

 

Hug, Eva

Advertisements
Standard

2 thoughts on “Von Fernweh, über Heimweh, Musik und Arbeit bis zu Schule…

  1. Hey Eva 🙂 Bin zufällig über KK auf deinen Blog gestoßen und dachte, ich lasse mal einen Kommentar da:) Ich bin auch Au Pair gerade in England und du brauchst dir wegen dem Heimweh echt nicht so große Sorgen machen:) Ich hänge auch sehr an meinen Eltern, meinen Freunden und meinem Freund und tadaaaaa ich bin jetzt schon seit 6 Monaten hier und es lässt sich echt gut aushalten! Du musst immer bedenken, dass du hier meeega viel erleben wirst und dass es gute und schlechte Zeiten geben wird, aber am Ende werden die Positiven überwiegen!

    Liebee Grüße, Julia

    • Evaisgoingabroad says:

      Danke, das ist ja mal mega süß von dir 🙂 ich werde deinen Blog ab jetzt weiterhin verfolgen! Wenn du magst, verlinke ich dich auch auf meiner Seite “other Aupairs”?
      Liebste Grüße, Eva

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s