die Nervosität steigt

Hallo ihr Lieben,

guten Morgen, guten Mittag oder guten Abend.. je nachdem wann ihr das hier lest! 🙂

Zu Beginn dieses Beitrags möchte ich nur kurz loswerden:
1.) Ich bin süchtig. Süchtig nach Filofaxing. Schrecklich. 😉
2.) Ich liebe es ja eigentlich sehr, Frühaufsteher zu sein..das war am Wochenende immer sehr toll, weil man mega viel vom Tag hatte. Aber jetzt, wo einfach jeder Tag wie Wochenende ist, ist das bissi blöd. Zum Glück habe ich noch einiges auf meiner To-Do-Liste stehen.. (Follow-me-around von London schneiden und schauen, ob was rauskommt, was sich lohnt hochzuladen ; ein Fotobuch für meine Großeltern fertig gestalten ; die perfekten Gastgeschenke für meine host family finden…)

Und beim Thema Host Family bin ich auch schon beim eigentlichen Thema, worüber es heute gehen soll..
In ganzen ZEHN TAGEN geht es schon los und ich könnte ausflippen vor Nersösität und ich lerne meine Gastfamilie persönlich kennen!!! 

In 10 Tagen, in etwa 251 Stunden, in etwa 14983 Minuten, in etwa 898960 Sekunden. Dann lerne ich meine Gastfamilie endlich kennen.

Auf der einen Seite kann ich es kaum abwarten und bin so gespannt, ob wir uns wirklich so gut verstehen, wie beim Skypen. Oder sogar besser. Ich kann kaum abwarten, meine Gastfamilie live zu sehen und einfach mit ihnen zu sprechen und den Ort live zu sehen, wo ich ein Jahr meines Lebens verbringen werde.
Auf der anderen Seite allerdings, bin ich unglaublich nervös und weiß echt null, wie das werden wird. Wer holt mich am Flughafen ab? Wie wird die erste Begegnung sein? Umarmung, Händedruck? Wie wird die Fahrt sein? Peinliches Schweigen oder eine tolle Konversation? Wie wird der erste Eindruck sein, wenn wir in deren Haus sind? Generell, wie geht man miteinander um und wie werde ich mich mit allen verstehen? Wird die Woche so toll, wie ich es mir vorstelle? Oder vielleicht besser? Wie werden die Kinder auf mich reagieren und werde ich mich gut mit ihnen verstehen? Wird mich mein Englisch im Stich lassen? Fühle ich mich wohl?

Das sind alles Fragen, die mir schon die ganze Zeit im Kopf rumfliegen, allerdings wird das jetzt immer schlimmer, je näher der 29.Mai rückt. Da es jetzt nur noch 10 Tage sind, muss ich wohl oder übel mal darüber nachdenken, was ich denn als kleine Gastgeschenke mitbringen könnte.
Für K. habe ich schon was gefunden, für die Eltern habe ich schon eine Kleinigkeit. Nun fehlt noch was für A. und dann vielleicht noch was für alle zusammen. Für C. (das jetzige Au-Pair) möchte ich auch gerne noch was finden und das gestaltet sich ebenfalls als nicht so leicht.
Dann muss ich mir auch noch Gedanken zum Packen machen, was nehme ich alles mit zur HF? Gute Frage, ich werde vermutlich die nächsten Tage wieder eine Packliste erstellen und in meinem Filofax immer mit mir rumtragen. So kann ich direkt aufschreiben, sollte mir was in den Kopf kommen.

Nun habe ich zum Abschluss des heutigen Beitrages noch einige Fragen an euch!

1.) Möchtet ihr Beiträge über meine (mittlerweile 3) “Filofaxe” sehen? Also ein Setup, wie sie gestaltet sind und so? Würde euch sowas interessieren?
2.) Was denkt ihr, muss ich unbedingt mitnehmen zu meiner Gastfamilie? Habt ihr noch Ideen zu Gastgeschenken?
3.) Würde euch das London – FMA interessieren?
4.) Gibt es irgendwelche Beiträge, die ihr gerne lesen möchtet? Wünsche und Anregungen?

Seid doch bitte so lieb, und schreibt mir unten in die Kommentare 🙂 Freue mich über jede Nachricht von euch!

Bis bald, 
xo Eva

Advertisements
Standard

5 thoughts on “die Nervosität steigt

  1. Isi says:

    Hallo Eva,
    zuerst einmal: ich lieeeeebe deinen Blog einfach, ich schau jeden Tag vorbei ob du was neues geschrieben hast 🙈
    und jaaa ich würde supergerne deine Filofaxe sehen! 😀 drei ist aber schon ein gaaaaaanz klein bisschen viel… du kleiner Süchtling! 😛
    Und auf dein FMA freue ich mich auch schon sehr! ♥ 🙂

    Ganz liebe Grüße, Isi

  2. leah says:

    Alsoo… Erstmal kann ich total verstehen, dass du aufgeregt wegen des Treffens mit deiner hostfamily bist! Aber es wird schon alles gut gehen und du hast hoffentlich ein paar tolle Tage.
    Und mich interessieren sowohl deine Filofaxe, als auch selbstverständlich das London FMA!. 😀 :*

    • Evaisgoingabroad says:

      Ach meine Liebe,
      Das London FMA ist so gut wie fertig geschnitten, ist allerdings nicht so gut geworden, wie erhofft 😦

      • leah says:

        Das glaube ich dir natürlich erst, wenn ich es sehe! (Kann es mir aber auch nicht vorstellen) 🙂 :*

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s