week #8 / Walk4London / Autumn

Hallo meine Lieben,

heute ist auch schon meine achte Woche in England vorbei. Ich kann nicht oft genug sagen: Die Zeit hier rast einfach an mir vorbei. Ich wache Montagmorgen auf und schwups ist schon Freitag und da ist schon wieder das nächste Wochenende.
Und das Wochenende vergeht langsamer aber trotzdem viel zu schnell. Und nun kann ich sogar schon ganz offiziell sagen: diese Woche fliege ich nach Hause.
Es ist ‘Half-Term’, das heißt Ferien für die Kids und somit auch für mich. Ich fliege also am Samstag nach Hause. Mein Alltag ist aber jetzt schon vorbei, da meine Kleine diese Woche schon frei hat. Wir haben ein paar Dinge geplant, die wir machen können… ob es so passieren wird, weiß ich nicht. Ihr lest es dann ja nächste Woche.

Aber fangen wir doch mal damit an, dass ich euch erkläre, was ich diese Woche so gemacht habe:

Da Emily ja bei uns gewohnt hat, war vom Alltag nicht so viel zu spüren 😀 Natürlich war es wie immer mit Aufstehen, Frühstück, drop-off und co. Trotzdem war die Zeit schneller um und es hat sich weniger wie Alltag angefühlt.
Wir haben dann also die ganze Woche nach Gastfamilien für sie geschaut und dann hatte sie auch eine gefunden. Dachten wir. Sie haben alles zugesagt und der Plan war, dass sie am Wochenende umzieht. Ja, der Plan. Wie das mit Plänen so ist, die ändern sich gerne mal.
Also die Gastfamilie hat dann doch wieder abgesagt und es herrschte Chaos. Zum Glück nur für einige Minuten, denn dann hat sich eine andere Gastfamilie (die wir schon vorher kannten) gemeldet und Emily hat also ihrer neuen neuen Familie zugesagt.

Donnerstag habe ich mir dann zusätzlich die Zeit genommen, um die beiden Awards zu tippen 🙂 Es hat wirklich Spaß gemacht und ich möchte mich nochmals für die Nominierungen bedanken. Also: Dankeschön!

Freitag ist Emily dann mit ihrer neuen Gastmutter ein bisschen Einkaufen gewesen und während ich K. von der Schule abgeholt habe und mit ihr zum Gymnastics bin, wurde Emily von meiner Gastmutter in ihr neues Zuhause gefahren. 🙂

Samstags waren Emily und ich dann in Watford und haben dort ein bisschen was für ihr neues Zimmer gekauft. Dort haben wir uns auch noch mit 3 anderen Mädels getroffen und ein bisschen gequatscht. Ich bin dann aber schon relativ früh wieder zurück und habe den Abend dann mit meiner Gastfamilie verbracht. Ich habe mit K. gemalt, gebastelt und gespielt. Zum Dinner gab es dann Pizza und dann bin ich auch schon bald schlafen gegangen.
Sonntag ging es dann nach London um dort Emilys beste Freundin aus Kanada kennenzulernen. Wir haben einiges gesehen, da wir bei einem der ‘Autumn-Walk4London’ mitgemacht haben. Dieser führte uns durch einige ‘Royal Parks’ und auch an einigen Palästen vorbei. Der Walk war wirklich gut und ich bin froh, teilgenommen zu haben. Es war einer der kurzen Walks und hat um die 3 1/2 Stunden gedauert. Davor hatten wir dann auch noch ein bisschen typischen Touri-Programm, Big Ben, London Eye und co.
Abends habe ich dann noch ein wenig Zeit mit K. verbracht und bin dann relativ früh ins Bett um noch mit Alex (meinem Freund) zu skypen.

Alles in allem hat mir das Wochenende gefallen und ich freue mich schon auf mein nächstes Wochenende hier. Aber erst mal freue ich mich auf die nächsten zwei Wochenenden zuhause bei meinen Liebsten. In 5 Tagen bin ich schon da und ich freue mich wie ein Honigkuchenpferd und wenn ich nur darüber nachdenke, muss ich lächeln ohne Ende. IMG_8680

IMG_8692

IMG_8696

IMG_8728

Advertisements
Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s