week #19, cocktails, happy new year & back to England

H A P P Y   N E W   Y E A R   E V E R Y B O D Y   !!!!!!!

Und hallo meine Lieben,

dies ist mein erster Beitrag des Jahres 2016 und er kommt auch schon wieder aus England.
Ich werde jetzt nicht gleich zu beginn darauf eingehen, wie es mir dabei geht..vielleicht später mehr dazu.

Montag kamen meine Großeltern für einen kurzen Besuch vorbei. Sie wohnen eigentlich weiter weg aber waren auf dem Weg von meiner Tante nach Hause und da liegen wir sozusagen auf dem Weg.
Meine Mutter und ich sind früh aufgestanden und nochmal kurz in unser Einkaufszentrum um ein bisschen was zu erledigen was sich über die Feiertage angesammelt hat (die Batterie meiner Uhr wechseln lassen zum Beispiel).
Mittags kamen sie dann vorbei auf einen Kaffee und wir haben uns alle über die Weihnachtsgeschenke bedankt.
Abends war ich dann endlich wieder mit meiner Michelle zum Cocktailstrinken verabredet und oh man habe ich es vermisst. Es war unglaublich schön noch einmal zu quatschen bevor auch sie auf Reisen geht. Wir hatten wirklich einen schönen Abend und haben gut gegessen und lecker getrunken – ohne dabei arm zu werden. Dank dem Food-Monday!! 😀 An dieser Stelle wünsche ich dir nochmal eine unglaubliche Zeit und eine tolle Reise. Du eroberst das Land bestimmt im Sturm! Ich weiß, ich habe es schon ein paar mal gesagt aber du musst mich dann auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, ich erwarte viele Bilder und immer neue Updates! 😀

Dienstags sind meine Mama und ich nach Darmstadt gefahren um ein bisschen zu bummeln, Weihnachtsgeld loszuwerden und es uns einfach gut gehen zu lassen. Viel gekauft haben wir nicht, ein paar Sachen für meinen Filofax durften aber mit.
Abends bin ich dann zu meinem Freund um dort zu übernachten. Auch wenn seine Eltern nicht da waren, hat seiner Mutter uns Essen vorbereitet und wir hatten also ein gutes Dinner. Außerdem waren wir beide nochmal im Einkaufszentrum weil ich ja einen Gutschein von seinen Eltern zu Weihnachten bekommen habe und wir uns dann mal umgeschaut haben, was ich mir davon so gönnen könnte.
Alles in allem hatten wir einen wirklich schönen Abend 🙂

Mittwoch hatte mein kleiner Bruder, der ja gar nicht mehr so klein ist und auch nicht mehr so jung, Geburtstag. Es gab Torte und wir sind essen gegangen. Es war alles in allem ein wirklich schöner Abend und ich bin froh, an seinem Geburtstag hier sein zu können. Ansonsten haben wir nicht viel gemacht, ich habe die Zeit einfach so gut wie möglich mit meiner Familie, vor allem mit Mama, verbracht.

Donnerstag war dann ja schon New Years Eve. Wir haben den Tag recht entspannt verbracht, gekocht, gebastelt, Filme geschaut. Einfach die gemeinsame Zeit genossen.

Freitag hieß es dann: Happy New Year! Good-bye 2015 and hello 2016!
Leider hieß das auch: Feiertag.. schon wieder. Ich mag Feiertage eigentlich echt nicht so..aber egal. Ich habe den Tag dann mit meiner Familie verbracht und genossen. Wieder stand einiges an Filmen auf der Liste und auch eine Runde mit dem Hund durfte nicht fehlen. Wie ich das alles vermissen werde!!

Samstag war dann noch ein letztes mal shoppen angesagt. Wir haben allerdings auf dem Weg vom Einkaufszentrum nach Hause (ein Weg von normalerweise maximal 10 Minuten) fast eine Stunde gebraucht… viel Verkehr, dazu dann noch Unfälle auf den Hauptverkehrsstraßen im Ort. Yippie. Ich habe den ganzen Tag dann trotzdem nochmal so richtig genossen, mit allem was dazu gehört. Abends bin ich dann wieder zu Alex und habe dort übernachtet.

Sonntag früh habe ich dann noch groß mit Alex und seiner Familie gefrühstückt, mit Obst, Pancakes, Saft und allem was dazu gehört.
Dann musste ich auch schon wieder heim.. meinen ganzen Kram zusammenpacken und meinen Koffer schon bereit in die Ecke stellen.
Ich habe die Zeit noch so gut es ging mit meiner Familie verbracht bevor mich meine Mutter dann wieder in Richtung Frankfurt zum Flughafen gefahren hat. Wie es mir dabei ging? Schrecklich. Wieder von Zuhause weg zu fahren war schwerer, als ich es je gedacht hätte.
Bitte versteht mich nicht falsch..ich freue mich schon sehr sehr sehr auf meine weitere Zeit in England, neue Mädels aus meiner Gegend kennenzulernen und viel Zeit mit meiner Gastfamilie verbringen zu können..aber doch werde ich mein Zuhause auf jeden Fall vermissen.
Am Flughafen angekommen, habe ich dann eingecheckt, bin durch die Sicherheitskontrolle und habe auf meinen Flug gewartet.
Das Boarding hat mit etwa 30 Minuten Verspätung begonnen und wir sind dann etwa 45 Minuten später gestartet als geplant. Aber alles kein Problem. Passende Windlage und wir sind 5 Minuten eher als geplant in London Heathrow gelandet.
Dort dann nur schnell durch die Passkontrolle und auf zur U-Bahn. In St. Pancras bin ich dann in meinen Zug gestiegen und nach Borehamwood gefahren um dort nur noch ein Taxi zum Haus zu nehmen. Ich bin dann also gegen 11 hier daheim angekommen und war somit 6 Stunden unterwegs.
K. hatte Besuch von einer Freundin und die beiden waren auch noch wach. Als sie mich gesehen hat, sprang sie direkt aus dem Bett und hat mich direkt angesprungen und begrüßt. Das hat sich so gut angefühlt und alle anderen Gefühle weggewischt. (Aber dazu ich muss auch zugeben, dass ich eigentlich seit der Sicherheitskontrolle am Flughafen in Frankfurt kaum noch Gefühle, weder Vorfreude noch Trauer, verspürt habe. )
Ich habe dann nur noch schnell meinen Koffer ausgeräumt und bin schlafen gegangen.

Nun ist Montag und als ich heute morgen um halb sieben aufgewacht bin, fühlten sich die letzten zwei einhalb Wochen nur noch wie ein Traum an. Unwirklich und einfach so weit weg. Vor 24 Stunden war ich noch zuhause in Deutschland und lag im Bett und nun sitze ich auf der Couch in unserem neuen Wohnzimmer hier in England und tippe den Beitrag noch schnell fertig bevor ich mich ans Bügeln mache.

Genießt die Woche meine Lieben, wo auch immer ihr gerade seid, ob ihr noch frei habt oder arbeiten müsst. Genießt einfach jede Sekunde.

Bis bald, 
Eva xx

Advertisements
Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s