Week #21, fitness, cinema and first snow

Hallo meine Lieben,

diesmal starte ich direkt, without further ado:

Montag war dann mein persönlicher Start von ‘Fitness 2016’. Deshalb habe ich morgens, nachdem ich K. zur Schule gefahren habe und schnell gebügelt habe, was zu bügeln war, nur noch meine Gym Sachen gepackt und bin los gelaufen. Im Fitnessstudio angekommen ging es aufs Laufband, aufwärmen. Danach dann Stepper, ein paar Geräte und wieder ein wenig Laufen. Insgesamt war ich fast 2 Stunden im Fitnessstudio bevor ich wieder heim bin. Schnell unter die Dusche springen, Lunch vorbereiten und essen. Wie man sich vorstellen kann (so nach etwa eineinhalb Monaten ohne Sport) war ich ziemlich kaputt und habe mich dann noch für etwa eineinhalb Stunden ins Bett gelegt um mich auszuruhen.
Gegen kurz nach 4 kamen dann auch A. und M. heim, ich habe einen Snack für K. und mich vorbereitet und bin los um sie abzuholen. Aber statt heimzufahren, ging es nach Watford zum Turntraining. Das habe ich mit lesen, dem Planen meiner nächsten Woche und Teetrinken verbracht.
Zurück daheim waren wir etwa viertel nach 8, haben gegessen, ich habe die Küche aufgeräumt und bin auch schon nach oben ins Bett, weil ich einfach todmüde bin!12401017_967317963360536_2146168189050256806_n

Dienstag früh bin ich aufgewacht und war wach. Ich hatte ziemlich erholsamen Schlaf, hatte gut geträumt und war einfach wach. Dann ging es weiter wie jeden Tag: Kids geweckt, Frühstück für beide, K. zur Schule fahren, heim kommen und Küche aufräumen. Ich habe dann noch selbst gefrühstückt bevor ich hoch bin um ein paar YouTube Videos zu schauen. S. war daheim, ich weiß nicht ganz warum, deswegen habe ich mich oben aufgehalten (hätte ich vermutlich aber auch so).
Da ich eigentlich um 12 Uhr meine ‘pure abs-Class’ im Gym besuchen wollte, habe ich mich kurz vor 11 fertig gemacht, habe meinen Gymbag gepackt und bin los zur Gym. Ich wusste ja, wie hart dieser Kurs ist (vor allem wenn man vorher die Zeit nicht viel gemacht hat) und ich habe mich trotzdem dazu entschieden, vorher ein bisschen aufs Laufband zu gehen. Der Kurs war, wie erwartet, echt hart und ich bin ganz schön ins Schwitzen gekommen. Nach 30 Minuten war er dann auch schon vorbei und ich habe mich schnell frisch gemacht und umgezogen, um mich dann um 12:45 Uhr mit Karen und Justine zu treffen. Geplant war eigentlich, dass die beiden mit zu mir kommen und wir zusammen Tee trinken und Lunch essen. Das hatte sich aber erledigt, als ich festgestellt habe, dass S. daheim war. Ich wollte ihn auf keinen Fall stören und wollte aber auch nicht mit den Mädels oben in meinem Zimmer sitzen.
Die Mädels haben sich dann also was zum Lunch gekauft und wir sind noch ein bisschen rumgelaufen. Ich war nochmal schnell bei TIGER und auch nochmal schnell bei LIDL, um Joghurt zu kaufen.
Zurück daheim habe ich dann ein wenig aufgeräumt und mir was zum Lunch gemacht und mich danach noch ein wenig entspannt.
Bis mir plötzlich auffiel: Wann muss ich denn K. abholen? 5 oder 6? Nachdem keiner von uns genau wusste, wann ich los muss, bin ich einfach gegen halb 5 los um zu sehen, wann ich sie hole. Gott sei dank war sie um 5 fertig und wir sind heim.
Der Abend war dann nicht mehr wirklich was besonderes. Ich war recht platt vom Gym und habe den Abend noch mit den Kids ferngesehen und bin dann auch gegen viertel nach 9, wie die Kids, ins Bett.

Mittwoch war mein Gastvater immer noch/wieder zuhause und nicht arbeiten. Ich habe die Kids geweckt, Frühstück, School drive, aufräumen und dann bin ich hoch ins Bett. Denn ich habe mich wirklich nicht so gut gefühlt und war unmotiviert irgendwas anderes zu tun als zu schlafen und Netflix zu schauen. Glücklicherweise liebe ich Netflix ja und Netflix mich auch, DENN die neuste Folge Pretty Little Liars war online und ich konnte sie schauen. Danach hat mich Justine gefragt, ob wir uns später treffen wollen..ich war zwar immer noch nicht motiviert aus dem Bett zu gehen aber naja, wenn ich eh aufstehe um mich mit Justine zu treffen, kann ich auch einfach früher aufstehen und ins Fitnessstudio gehen. Genau das habe ich dann auch gemacht und es tat wirklich gut. Ich war ziemlich stolz auf mich, dass ich es geschafft habe trotz fehlender Motivation zum Sport zu gehen.
Nach dem Workout haben Justine und ich dann ein bisschen window shopping gemacht. Bisschen durch die Läden und einfach mal schauen. Bei der Gelegenheit habe ich mir dann auch gleich ein neues Springseil fürs Workout daheim gekauft.
Nachdem ich wieder zurück im Haus war, habe ich mir nur noch Lunch gemacht und bin unter die Dusche gesprungen bevor ich etwa eine Stunde mit Alex geskyped habe. Dann war leider auch schon wieder Zeit zum Aufstehen und ich bin los um K. abzuholen.
Wieder zurück war der restliche Abend unglaublich entspannt und angenehm. Wir haben geredet, fern gesehen und K. hat mir etwas mehr Piano beigebracht. Zum Dinner ist S. dann los um Fish n Chips zu holen und nach dem Essen bin ich auch recht bald hoch ins Bett. Alex und ich haben nochmal ein wenig geskyped bevor ich dann auch eingeschlafen bin.

12510294_967317870027212_6599988113211589131_n

Donnerstag früh war schönes Wetter…dachte ich. Denn kaum war ich zurück vom school drive hat es angefangen zu schneien. SCHNEE! Ich meine, ja, Schnee ist schön..zum Skifahren. Das wars.
Ich habe dann, unmotiviert, mein Frühstück gemacht und gegessen, bevor ich den Beitrag von Dienstag getippt habe. Ursprünglich war ich den ganzen Morgen unglaublich motiviert ins Gym zu gehen..bis zum Schnee.
Egal, ich habe meine Sachen gepackt und bin los in Richtung Gym. Mein Workout für den Tag war aber recht kurz, nur eine halbe Stunde Cross Trainer und danach ein bisschen Stretching. Warum? Ich habe mich schon kurz vor 11 mit Karen und Justine getroffen, um bei mir zuhause ein bisschen zu quatschen. Auf dem Weg zum Bahnhof (wo wir uns getroffen haben) habe ich noch schnell ein Päckchen für meine Gastfamilie bei der Post abgeholt.
Wir sind dann zu dritt zu mir gelaufen und haben ein bisschen die UK Top 40 auf MTV laufen lassen, während wir uns über alles mögliche unterhalten haben. Gegen halb eins haben die beiden dann ihr mitgebrachtes Lunch (Sandwiches) ausgepackt und ich habe mir auch mein Lunch gemacht. Kurz nach 1 sind wir los um Justine wieder zum Bahnhof zu bringen und danach saßen Karen und ich noch bei mir auf der Couch bevor sie gegen halb drei auch gegangen ist.
Ich habe mich dann noch ein wenig ausgeruht, aufgeräumt und einfach entspannt.
Abends habe ich dann bei den Dinnervorbereitungen geholfen und nach dem Dinner bin ich dann auch recht schnell hoch um noch mit meiner Familie zu skypen. Mein Opa hatte nämlich Geburtstag und da war, da meine Großeltern morgen nach Indien in den Urlaub fliegen, bei uns daheim. Normalerweise wohnen sie ein bisschen weiter weg. Wir haben dann etwa 45 Minuten geskyped bevor ich, todmüde, ins Bett bin.

Freitag früh war ja wieder nur M. daheim, also ihn geweckt, sein Frühstück gemacht und dann einfach ein bisschen bei ihm gesessen, während er gefrühstückt hat. Als M. und A. dann los sind zur Schule habe ich die Wäsche aufgehängt und angefangen, die Küche aufzuräumen. Da wir für den Tag nicht nur die Putzfrau und die Bauarbeiter, sondern noch den Heizungsingenieur und zwei Lieferungen erwartet haben, hieß es wieder: daheim bleiben.
Mein Plan, gemütlich im Wohnzimmer zu sitzen, fern zu sehen und auf die Lieferungen sowie den Heizungsingenieur zu warten, wurde allerdings nur 2 Minuten später zunichte gemacht.. Die Bauarbeiter waren im Haus, kein Ding, aber die Tür war auf, es war also kalt, und es wurde laut und etwas dreckig. Also habe ich nur den Beitrag getippt für Donnerstag getippt, habe mir mein Frühstück gemacht und einfach versucht, so gut es ging, Netflix zu schauen und auf alles erwartete zu warten.
Da es unten aber schnell zu kalt und zu dreckig wurde bin ich hoch und habe dort Netflix geschaut und auf alles gewartet. Der Heizungsingenieur kam auch recht bald und ich dachte echt schon ‘yes, ich kann doch noch ins gym’.. falsch! Die Lieferungen ließen nämlich auf sich warten. Die erste kam erst gegen 3pm (kurze Anmerkung: um 3.30pm muss ich los um K. abzuholen).
Mein Plan war dann also: abends bevor ich zum Essen gehe nochmal ins gym. Kurz nach der ersten Lieferung habe ich mich dann auch umgezogen und K.s Snack fertig gemacht bevor ich um halb vier los bin, um sie abzuholen.
Wie jeden Freitag mussten wir an einiges denken: Hast du deine Sporttasche? Wo ist deine Jacke? Wir brauchen deinen Blazer! Denk dran, wir müssen deinen Piano Bag holen. In deinem Bookbag ist alles drin? Los, wir holen deinen Boardingbag.
Kurz vor halb fünf waren wir dann auch wieder zuhause und K. hat sich erstmal umgezogen.
Ich habe an dem Tag übrigens meine Sportschuhe gewaschen, ich Genie. Das heißt, ich habe den ganzen Nachmittag gehofft, dass sie bis zum Abend, bis ich ins Gym will, trocken sind. Natürlich habe ich Ersatzklamotten..aber keine Ersatz-Gym-Schuhe. Das wird sich aber ändern, denn ich habe mir selbst versprochen in 4 Wochen, sollte ich wirklich regelmäßig ins Gym gehen, neue, selbstgestaltete Nikes fürs Gym hole. Nun habe ich also noch einen Grund mehr, fleißig zu trainieren.
Um wieder zurück zum Tagesablauf zu kommen: A. und M. waren daheim als wir nach Hause gekommen sind und wir haben dann ein wenig gequatscht und fern gesehen (come, dine with me!). A wollte dann eigentlich noch schnell den Boden wischen. Geendet hat es mit einem umgekippten Putzeimer und uns beiden mit einer Menge Handtüchern über den Boden kriechend. Aber eines muss man der Sache lassen, es war lustig.
Kaum war der Boden wieder trocken, bin ich nach oben um mich umzuziehen und meine Tasche zu packen.
Und schon zurück zum Sport 😉 los gelaufen in Richtung Gym, mehr oder weniger motiviert. Ich war es die ganze Zeit bis es dann dazu kam, wirklich los zu laufen. Aber heute wird sich nicht gedrückt, ich will ja neue Schuhe, nicht wahr? 😀
Nach dem Gym habe ich mich dort noch etwas hergerichtet und schon ging es ins Restaurant um die Mädels zu treffen.
Wir hatten wirklich den schönsten Abend mit dem besten Essen und wir haben viel gelacht. Ich habe den Abend sehr genossen und bin dann gegen halb eins morgens (nachdem ich etwa gegen Mitternacht dabei war) todmüde ins Bett gefallen.

12400762_967317613360571_4385321377398276542_n

12573209_967317633360569_744444508864027071_n

12418035_967317696693896_5834339587470043465_n

 

Samstag habe ich eigentlich nicht viel vor gehabt. Ich war nachmittags mit Justine fürs Kino verabredet und genau das haben wir auch gemacht. Am Vormittag ist dann jedoch, ganz unerwartet, mein Päckchen angekommen (welches eigentlich noch nicht kommen sollte und gleichzeitig trotzdem schon spät dran war.. versteht das irgendwer?) und ich konnte endlich meine Instax Mini 8 ausprobieren und ich muss sagen: ich liebe sie!!!

12573697_967317560027243_8176169574680137596_n

Ich bin einfach so so froh, dass ich sie mir endlich gegönnt habe.
Wie schon gesagt haben Justine und ich uns dann getroffen und sind zusammen in den Film ‘The Danish Girl‘ gegangen. Auch hier muss ich sagen: Ich liebe den Film! Er war wirklich unglaublich gut und ich bin froh, dass ich ihn mir angeschaut habe.
Ich lege jedem ans Herz, sich den Film anzuschauen!
Nach dem Kino bin ich dann nach Hause gelaufen und habe mich ein bisschen mit Netflix und YouTube beschäftigt. Außerdem bin ich recht früh ins Bett.

12573906_967317526693913_5872527272009212568_n

Sonntag morgen bin ich bei Schnee aufgewacht.. Ich mag Schnee nur zum Skifahren und war dementsprechend nicht so ganz begeistert. Trotzdem habe ich mich aus dem Bett gekämpft und habe mit meiner Gastfamilie zusammen gefrühstückt, bevor ich mich angezogen habe und mit meiner Kamera bewaffnet auf den Weg durch Borehamwood gemacht habe. Ursprünglich war geplant, dass ich mit Fenja in die Londoner Parks unsicher mache aber da ich schon ab 3.30pm babysitten musste, haben wir das abgesagt.
Wie dem auch sei, ich war dann etwa ein einhalb Stunden draußen im Schnee unterwegs und habe Fotos gemacht. Man sieht auf den Fotos ganz genau, dass es zu warm ist für Schnee, denn am Anfang war es ein kleines Winter Wonderland und am Ende lag kaum noch Schnee.
IMG_9163.JPG

IMG_9191.JPG

Den restlichen freien Teil des Sonntags habe ich dann damit verbracht, mit Alex zu skypen und ein wenig Netflix zu schauen.
Gegen kurz nach 3pm habe ich dann auch angefangen, zu arbeiten, besser gesagt: zu babysitten.
Die Kids und ich haben viel für ihre Kunstprojekte für die Schule gemacht. M. ist dann an der Playstation gewesen, während K. und ich ein wenig gespielt haben, bevor sie ans iPad ging und ich mich kurz ausgeruht habe. Gegen 6.30pm habe ich mit Kochen angefangen und wir haben zusammen gegessen (Es gab mein Lieblingsessen hier: Tuna-Sweetcorn-Pasta). Der restliche Abend war dann noch wirklich wirklich schön mit den beiden und ich habe es ziemlich genossen, die Zeit mit ihnen zu verbringen.
Um 9pm sind die beiden dann hoch und haben sich bettfertig gemacht bevor um 9.30pm das Licht ausging und ich auch nach oben bin.

12509387_967879786637687_4618652391444726540_n

Ignoriert bitte die Farbe meines Nagels, ich habe immer kalte Hände und deshalb sehen meine Nägel eigentlich immer so aus. In echt eher Richtung lila statt pink aber jap. 

Etwas was ich am Abend auch noch gemacht habe… mein Ticket nach Brighton gebucht für nächsten Sonntag! Ich werde mich dort mit Leah treffen und das ist wirklich das i-Tüpfelchen, die Sahne auf dem Kuchen, das beste am ganzen Trip dorthin.
Ich habe sie so lange nicht gesehen, habe sie vermisst und werde sie nun endlich endlich wieder sehen!
Und dazu noch in Brighton, meiner absoluten Traumstadt! Also wird es für mich am Sonntag um etwa 8.30am mit dem Zug nach Brighton gehen! YES!!

Ich habe es also wirklich geschafft, diesen Beitrag am Sonntagabend fertig zu kriegen und ihn zu uploaden, ich bin stolz auf mich 😀 Der von nächster Woche wird sicherlich nicht am Sonntagabend kommen (denn da bin ich ja in Brighton (YESSS!)) aber dafür mit gaaaaanz vielen Bildern! Seid gespannt.

Jetzt werde ich wohl auch ins Bett gehen,
bis bald, 
Eva xx

Advertisements
Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s