week #22, Delisserie and finally in Brighton!

Hallo meine Lieben, 

diese Woche war etwas ganz besonderes und ich habe mich die komplette Woche auf den Sonntag gefreut. Warum? Werdet ihr schon sehen (wenn ihr es noch nicht wisst).

Montag war das Wochenende leider schon wieder um und ich habe wieder gearbeitet. Morgens schnell meine Aufgaben erledigt, bevor ich mich mit Sonja fürs Gym getroffen habe. Wir hatten ein tolles Workout und ich habe es wirklich ziemlich genossen! 🙂 Ich war am Anfang sehr unsicher, ob es gut für mich ist, mit jemandem zusammen zu trainieren aber es hat ziemlich Spaß gemacht und wir haben einige neue, noch nie probierte, Sachen und Geräte ausprobiert.
Mittags haben wir uns dann mit Justine und Karen für einen Kaffee bei Costa getroffen und hatten dort alle zusammen eine schöne Zeit 🙂
Auf dem Weg nach Hause waren Justine und ich dann noch schnell bei der Delisserie (dem Restaurant an dem wir Freitag waren) um einen Tisch für kommenden Freitag zu reservieren. Wie man sieht: Wir waren begeistert!
Uuuuuund ich habe am Bahnhof mein Ticket für Sonntag abgeholt und mich gefreut wie ein kleines Kind an Weihnachten!
Zurück im Haus habe ich mir ein recht spätes Lunch gemacht (kurz vor 3pm) und ein wenig aufgeräumt, bevor ich mich noch ein wenig ausgeruht habe. Gegen halb 5 bin ich dann los um K. abzuholen und mit ihr zum Turnen zu fahren.
Bewaffnet mit meinem Buch, Kopfhörern und einem Sandwich saß ich dort dann und habe gewartet. Wieder daheim gab es nur schnell Essen, ich habe etwas beim Aufräumen geholfen und bin dann auch ins Bett gegangen.

Dienstag habe ich eine Ewigkeit im Fitnessstudio verbracht. Gegen 10 war ich dort und habe mit meiner Cardio angefangen. Kurz nach halb kam dann Sonja und wir haben ein bisschen Gerätetraining gemacht..und wir sind Treppengestiegen. Viele! 😀
Ziemlich spontan haben wir uns dann auch noch für die ‘pure abs-class’ um 12 angemeldet und haben dann nochmal eine halbe Stunde geschwitzt und sind fast gestorben. Es war aber wirklich cool und hat viel Spaß gemacht!
Noch mal ein kleiner Hüpfer zu Montag. Beim Turnen habe ich mein Buch fertig gelesen gehabt und war leider vom Ende nicht so überzeugt. Deshalb bin ich Dienstag in die Bücherei um mir die Fortsetzung (welche es laut Internet dort geben sollte) auszuleihen.. Leider konnte ich das Buch nicht finden und habe mich an eine Mitarbeiterin gewandt, die sich dann für mich auf die Suche begeben hat. Doch als das Buch nach einer Viertelstunde immer noch nicht gefunden wurde, hat sie es mir bestellt. Nun heißt es warten..
Der Nachmittag war recht angenehm: K. abholen, Piano, entspannen, M. zum Boxen fahren, Essen fertig kochen, essen, spülen und ins Bett. Warum so früh? Habe mich etwas krank gefühlt und wollte es ausschlafen bevor es da ist.

Mittwoch morgen habe ich mich einfach immer noch erkältet gefühlt und habe mich also wieder ins Bett gelegt nach meinem ‘morgendlichen Aufgaben’.
Gegen halb zwölf habe ich mich dann aus dem Bett gekämpft und bin los um mich mit einem neuen Au Pair bei Costa zu treffen. Es war schön, wenn auch recht kurz. Nach etwa einer Stunde bin ich wieder zurück, habe mich wieder hingelegt und versucht nochmal zu schlafen.
Nachmittags als ich K. abgeholt habe, wurde ihre Laune durchs Piano üben mal wieder suuuuuper. Nicht 😀 Aber alles kein Problem.
Nach dem Abendessen habe ich dann noch mit M. auf dem Sofa gecuddelt und wir haben ‘Marvels: Agents of S.H.I.E.L.D.S.’ geschaut, bevor wir dann alle ins Bett sind.

Donnerstag musste ich morgens erst mal mit meiner Geduld, Zeitdruck und einem schlecht gelaunten Gastmädchen kämpfen. Sie hat ‘vergessen’ mir am Abend davor zu sagen, dass sie doch bitte ein Hemd für die Schule gebügelt braucht. Das hab ich dann also morgens gemacht. Als sie dann aber nicht auf mich gehört habt und nur am iPad saß, ging das Desaster los. Eva nimmt K. das iPad weg, K. weint und schreit und flucht, Eva ignoriert das. So sah mein Morgen aus und ich war einfach so unglaublich froh, als K. dann in der Schule war.
Mittags habe ich mich dann wieder fürs Gym entschieden, war aber nicht ganz eine Stunde dort weil mein Kreislauf einfach nicht mitgespielt hat.
Ich habe zum Glück auch schon die E-Mail bekommen, dass das bestellte Buch nun zum Abholen bereit ist. Da ich mittlerweile aber schon mit einem anderen Buch angefangen habe, werde ich es erst Montag oder Dienstag abholen, da ich gerne das angefangene Buch erst zu Ende lesen mag.
Den Tag habe ich also größtenteils mit schlafen und ausruhen verbracht. Nachmittags auch, M. und ich haben alte Folgen ‘Supergirl’ geschaut und zusammen gegessen bevor ich wieder früh ins Bett bin.

Freitag war ja der Cleaner da und ich dementsprechend zuhause. Ich habe zwischendrin ein bisschen mit einem alten Freund geskyped und sonst auch viel entspannt. Nachmittags habe ich dann K. abgeholt und habe sie heim gebracht. Meine Gastfamilie ist dann zum Dinner ausgegangen und ich habe mich fertig gemacht, um ein kleines ‘home-workout’ einzulegen. Außerdem habe ich dann noch etwas Netflix geschaut.
Gegen viertel nach 8 habe ich mich dann mit den Mädels zum Dinner getroffen und wir sind wieder in die Delisserie gegangen. ES WAR SO LECKER!

1929932_971612042931128_347646506579024354_n

12645155_971612056264460_1255519203958090404_n

12647118_971611976264468_3828064906218182237_n

Samstag sollte ich ursprünglich K. zur Schule fahren, da sie open day hatten und meine Gastfamilie es aber zeitlich nicht geschafft hätte. Hat sich aber dann erledigt und S. hat sie gefahren. Ich habe mich dann fertig gemacht und habe mich in London mit Judith getroffen. Wir hatten vor, durch die Parks zu gehen, was wir zu Anfang auch wirklich gemacht haben 😉 Das Wetter war wider unserer Erwartung gut und sonnig und deshalb sind wir (wieder mal) zum Primrose Hill gelaufen um ein paar Bilder zu machen.
Den restlichen Tag saßen wir Donut und Muffin essend in Bussen durch London und haben gequatscht. Uuuuund wir sind irgendwie bei Ikea gelandet, wo ich dann mehr als glücklich ein paar Kerzen gekauft habe 🙂
Ich bin dann ziemlich früh wieder heim und wollte direkt ins Bett gehen aaaaber als ich dann gefragt wurde, ob ich mit essen will und gehört habe, was es gibt, konnte ich nicht nein sagen. Pizza und Sushi.. wer mich kennt, weiß ich konnte nicht widerstehen 😀

titelbild

Sonntag bin ich dann super früh aufgestanden, dafür, dass Sonntag war. Ich habe mich nämlich schon um 7.45am mit Justine bei Sainsburys getroffen. Wir haben uns ein paar Snacks zum Frühstücken im Zug gekauft und sind auch schon in den Zug gestiegen, um dort Karen zu treffen. Die eineinhalb Stunden im Zug gingen super schnell um und auch die restlichen 45 Minuten Busfahrt waren recht angenehm. In Brighton angekommen, haben wir zu dritt noch auf zwei alte Freundinnen von Karen gewartet, bevor wir zum Pier gelaufen sind um dort Leah zu treffen. Das Wiedersehen war so unglaublich schön und oh ich habe Leah so vermisst!!!!!
Es wird die Tage aber nochmal einen extra Post zu meinem Trip nach Brighton geben, denn das würde hier den Rahmen sprengen. 😉

IMG_9314

 

Ich wünsche euch eine schöne Woche ❤
See you soon, 
lots of love, 
Eva xx

Advertisements
Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s