week #30, day with M, bye bye K

Hallo meine Lieben,

auch diesmal starte ich direkt in die Woche, ohne viel drumherum 😀

Montag hatte ich eigentlich vor, wieder ins Bett zu gehen, wenn ich vom School Drive nach Hause kommen, allerdings ist es GANZ anders gekommen. Ganz spontan, so 5 Minuten bevor ich mit K. los bin, haben Karen und ich beschlossen, den Tag zusammen zu verbringen. Also habe ich sie auf dem Rückweg direkt mit genommen und sie war dann bis etwa 1 bei mir. Wir sind zum Bodyshop und ich habe mir ein paar neue Sachen, unter anderem einen neue BB-Cream gekauft.
Abends war ich wieder mit K. bei ihrem Turntraining und habe dort gelesen und entspannt. Zurück daheim gab es nur noch Dinner, ich habe aufgeräumt und bin, wie jeden Montag, früh ins Bett.

Dienstag habe ich fast nichts gemacht. Viel entspannt, gelesen, Netflix geschaut..so Zeugs eben. Außerdem habe ich gebügelt, da ich das am Montag nicht gemacht hatte.
Nachdem ich K. abgeholt habe, haben wir Hausaufgaben gemacht. Außerdem habe ich M. zum Boxing gefahren und auch später wieder abgeholt.
A. hatte schon das Dinner vorbereitet und ist zum Gym. Das heißt, ich habe nur noch das Essen aufgewärmt und wir haben gegessen…mehr oder weniger. Ich fand das Essen jetzt voll OK, die Kids haben es gehasst… Wie dem auch sei, ich bin dann gegen halb neun mit Kopfschmerzen nach oben und habe nur noch schnell etwas auf Amazon bestellt und habe dann früh geschlafen.

Mittwoch hatte mein Junge keine Schule, das heißt also, er war den ganzen Tag mit mir daheim. Wir haben zusammen eine Folge einer unserer Shows geschaut, waren zusammen zum Lunch aus, haben ein paar Kleinigkeiten erledigt und besorgt und er hat Hausaufgaben gemacht. Alles in allem war der Tag also wirklich schön.
Als ich nachmittags dann K. abgeholt habe, habe ich mit ihr ein bisschen an ihren Hausaufgaben gearbeitet und sie hat ihren Boarding Bag gepackt.
Nach dem Dinner bin ich dann gegen 7 nach oben, eigentlich wollte ich nur eine Stunde relaxen um dann mit meinem Jungen ‘Arrow’ zu schauen..fail, denn ich wurde so extrem müde, dass ich gegen kurz nach 8 geschlafen habe.

Donnerstag habe ich Karen morgens nicht abgeholt, da sie daheim bleiben musste und erst später zu mir konnte. Sie und Justine kamen dann später, wir hatten Lunch bei mir und hatten einen wirklich schönen Tag. Als Justine dann gegangen ist, haben Karen und ich das Finale von der sechsten Staffel Pretty Little Liars geschaut und ich muss sagen: Ich bin echt nicht ok damit!
Nachmittags habe ich M. dann zu einem Fußballtraining gefahren und es hat mir so gut gefallen, ihm zu zusehen, dass ich einfach mal dort geblieben bin und eine Stunde in der Kälte gestanden habe, nur um zuzusehen. Wohlgemerkt: Im Pyjama…also den hatte ich unter meiner dicken Winterjacke an 😀 Hatte eben nicht damit gerechnet, dort zu bleiben, sollte ihn ja eigentlich nur abliefern.
Wie dem auch sei, wir sind danach dann noch schnell zu McDonalds und haben uns Chips geholt. Daheim habe ich ihm dann noch etwas left over chicken aufgewärmt und wir haben zusammen gegessen, bevor wir um 8 unsere Serie “Legends of tomorrow” geschaut haben.

Freitag war der Tag wieder ein ganz ganz normaler Freitag, ich war tagsüber daheim und habe nachmittags dann K. abgeholt. Ich wurde dann gefragt, ob es ok ist, wenn K. mit mir daheim bleibt, während A. meinen Jungen zu einer Geburtstagsfeier fährt und dort bleibt. Alles in allem waren es nicht ganz 4 Stunden aber es war super entspannt. Ich habe für uns gekocht und ich habe Netflix geschaut. Es war also nicht wirklich babysitten und da ich eh geplant hatte, daheim zu bleiben, hat das alles super gepasst.

Samstag war ich wieder den Tag über daheim. Morgens war ich kurz in der Bücherei und auf habe mir für den Rückweg was bei Starbucks geholt. Den restlichen Tag habe ich gelesen, Netflix geschaut, mit Alex geskyped und einfach entspannt.
Samstag Nachmittag ist K. dann los zu ihrem Skitrip und das heißt nun für die nächste Woche: Es wird ruhig im Haus.
Abends habe ich dann das gleiche mit M. gemacht, wie ich am Freitag mit K. Da ich sowieso daheim bleiben wollte, hat es mir auch nichts ausgemacht, M hier zu haben. Ganz ehrlich, ob ich jetzt Netflix schaue, während ich allein im Haus bin oder ob ich es mache, während M. unten an der Playstation sitzt, macht mir auch nicht viel aus.
Wir haben außerdem zusammen seine Deutschhausaufgaben gemacht und abends kurz vorm Bett noch warme Milch getrunken.

Sonntag habe ich nichts gemacht. Also wirklich irgendwie nichts 😀 ich habe den Tag damit verbracht, Netflix zu schauen, zu lesen, außerdem habe ich den Beitrag hier getippt, mich ein bisschen auf YouTube umgeschaut und mich einfach entspannt.
Nachmittags habe ich mich dann dazu aufgerafft und bin ein bisschen Spazieren gegangen, da durfte dann natürlich ein wenig Sushi als Belohnung nicht fehlen. Ich muss gestehen: ich weiß nicht, wie ich in Deutschland ohne das ganze Sushi zurecht kommen soll!
Abends habe ich dann noch gelesen, mit einer Freundin geschrieben und dann versucht zu schlafen. Also wie gesagt, ich habe wirklich nichts gemacht.

Nächstes Wochenende geht es aber definitiv wieder nach London rein und danach die Woche kommt das Konzert auf das ich mich super freue und ich fliege nach Hause! Dann habe ich auch wieder ein richtiges Handy, um Fotos zu machen und hier hochzuladen, da ich unter der Woche meine große Kamera nicht wirklich mit mir rum schleppe.

Bis bald, 
Eva xx

 

 

Advertisements
Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s