week #37, jungle book, London walk, Color Me Rad & K.s 1st gymnastics competition

Hallo meine Lieben,

nun ist schon Mai, in drei Monaten bin ich wieder daheim. Alex und ich haben uns überlegt, dass er mich nochmal besuchen kommt für ein Wochenende und wir haben mit Entsetzen festgestellt, dass es kaum noch Wochenenden gibt, an denen er mich besuchen könnte.

Montag hatten wir ja noch einen Feiertag und ich hatte dementsprechend frei. Den Tag habe ich wirklich bis ins vollste Ausgenutzt und nach dem etwas sehr ruhigen und entspannten Wochenende einen Tag in London mit meiner lieben J verbracht. Morgens bin ich schon gegen 9 aus dem Haus und habe mich mit J in London am King’s Cross getroffen. Wir hatten uns für den Mittag Kinokarten für die Neuverfilmung des Dschungelbuches (Jungle Book) gekauft und wollten vorher noch gerne einen Kaffee trinken gehen. Das haben wir dann auch gemacht und es gab einiges zu erzählen, denn das letzte Mal gesehen haben wir uns zwar auf dem Vamps Konzert Anfang April, allerdings konnten wir dort nicht miteinander sprechen.
Nach dem Kino haben wir entschieden, noch ein bisschen durch London zu spazieren, statt die U-Bahn zu nehmen. Wir sind dann also vom Genesis Cinema bei der Stepney Green Station zur Tower Bridge gelaufen und von dort aus noch zu Big Ben und dem London Eye. Die sich auskennen, wissen wie weit es etwa ist, für alle anderen: alles in allem sind wir etwas mehr als 10 Km gelaufen. Und das bei Sonne, dann Wolken, dann Regen, wieder Sonne und wieder Regen. Britisch, nicht wahr?
Abends habe ich dann mit Mama geskyped und sie hat mir von ihrem Urlaub erzählt.  Abends bin ich dann ‘früh’ ins Bett, denn am Dienstag war das lange Wochenende ja auch schon wieder vorbei.13173313_1035627556529576_2124056460735640250_o

13122993_1035627566529575_6823636757160687983_o

Dienstag musste ich morgens dann ja wieder früh aufstehen, also habe ich mich gegen 6.40am aus dem gequält und habe die Kids geweckt. Gerade als K und ich an ihrer Schule angekommen sind, fällt uns auf, dass wir ihren Kit-bag, also ihre Sporttasche, vergessen haben. Ich bin also nach Hause wie normal, habe die Tasche ins Auto gepackt und bin wieder zur Schule, um das Kit da abzugeben. Ich war also von 7.40-09.10 Uhr unterwegs morgens 😀
Endlich daheim habe ich mich dann mit der Wäsche beschäftigt und gebügelt, habe gefrühstückt und aufgeräumt. Außerdem habe ich mich dann nochmal für etwa eineinhalb Stunden ins Bett gelegt und zwei Folgen Gossip Girl geschaut.
Statt dem Gym habe ich mich dann zu einem schönen Spaziergang entschieden und war etwa 45 Minuten unterwegs. Ich hatte dann noch etwas mehr als eine Stunde, bevor ich los musste und habe mich an meinem Laptop beschäftigt, mich mit verschiedenen Dingen auseinander gesetzt, unter anderem mit Haiangriffen der letzten Jahre (fragt nicht warum oder wie ich darauf gekommen bin, ich weiß es selbst nicht mehr..).
Gegen 3.15pm habe ich mich dann fertig gemacht, einen Snack für K. vorbereitet und bin los um sie abzuholen.
Der Abend verlief dann total normal und ich war um 9 schon todmüde im Bett und habe gegen 10 dann geschlafen.

13131717_1035627553196243_6179607487798411937_o

Mittwoch war ich morgens ziemlich wach, obwohl ich andauernd wach geworden bin in der Nacht. Bis auf eine kleine Auseinandersetzung mit den Kids, was die iPads betrifft, verlief alles wie auch sonst.
Ich habe dann als ich vom School drive zurück war die Küche aufgeräumt und habe dann mit Alex geskyped. Wir sind ja momentan am Planen, denn er hat vor, mich noch diesen Monat zu besuchen.
Danach habe ich mich umgezogen und habe einen recht langen Spaziergang durch Borehamwood gemacht. Es war so schön sonnig und warm, dass ich im T-Shirt laufen konnte. Wieder zurück habe ich mich nur ein bisschen mit Netflix beschäftigt, bevor ich los bin um K. zu holen.
Daheim haben die Kids dann Hausaufgaben gemacht und ich habe gegen halb 7 gekocht. Um 7 haben wir dann gegessen und ich habe danach die Küche aufgeräumt, bevor M. und ich dann um 8 angefangen haben, ‘Arrow’ zu schauen. Außerdem habe ich mit J versucht ‘günstige’ Musicaltickets zu finden und sind leider an dem Abend nicht fündig geworden.
Um 9 sind die Kids dann ins Bett und ich bin auch ins Bett. Ich habe dann noch etwa eine Stunde Netflix geschaut und dann geschlafen.

13147452_1035627563196242_3942252896073916347_o-1

Donnerstag war das Wetter noch besser als die Tage zuvor und ich habe auch das erste mal seit mindestens einer Woche gut geschlafen, sodass ich gut gelaunt und glücklich in den Tag starten konnte.
Nach dem School drive und aufräumen daheim, habe ich mir dann nochmal etwas Netflix angemacht und mit ein paar Freunden geschrieben, bevor ich dann wieder für einen langen Spaziergang nach draußen bin. Zum einen möchte ich das schöne Wetter so gut wie möglich genießen und zum anderen will ich mich unbedingt wieder daran gewöhnen, jeden Tag mindestens eine halbe Stunde spazieren zu gehen, damit das Gassi gehen mit meinem Hund, sobald ich wieder daheim bin, gut klappt.
Außerdem hat Alex Donnerstag seine Flüge und das Hotel gebucht und nun heißt es: in 15 Tagen ist er da! Ich freue mich wirklich schon sehr darauf, ihn nochmal ein Wochenende hier zu haben und ihm einfach nochmals ein paar meiner Lieblingsorte hier zu zeigen. Abgesehen davon, habe ich mit meiner Mutter besprochen, was sie mir in mein Päckchen packt, denn ich brauche nochmal ein paar Dinge, die ich hier nicht so gut bekommen kann. Sie schickt mir also z.B. meine Powerbank, die ich im April daheim vergessen habe und jetzt für den Summertime Ball definitiv brauche.
Da K. ja donnerstags nicht abgeholt werden muss, bin ich auch länger in meinem Zimmer geblieben als sonst und habe weiter Gossip Girl geschaut, mich mit ein paar organisatorischen Dingen für den Sommer und danach gekümmert. Gegen halb 7 haben wir dann zu Abend gegessen und ich habe mich damit auseinandergesetzt, wo Sonja und ich am Samstag hin müssen und wie wir dort hin kommen.
Um 8 habe ich dann mit M. zusammen ‘Legends of tomorrow’ geschaut und ihm danach ein wenig vorgelesen, bevor ich selbst ins Bett bin.

13131754_1035627559862909_7263921543125063221_o

13173320_1035627616529570_1412111007924279815_o

Freitag war mein Morgen wie jeden Freitagmorgen, also nicht wirklich was zum Erzählen. Nachdem A. und M. dann los sind zur Schule sind, habe ich ein bisschen Wäsche gemacht und die Küche aufgeräumt bevor unsere Putzfrau gekommen ist. Den restlichen Mittag habe ich dann mit Netflix und YouTube verbracht bevor ich nachmittags los bin, um K. abzuholen und nach Hause zu bringen.
Ein wenig später hatte ich gerade vor, spazieren zu gehen, als meine Gastmutter mich zum Abendessen bei Nando eingeladen hat. Das Essen war wirklich gut und ich hab den Abend mit ihr und den Kids (S. war nicht dabei) sehr genossen. Abgesehen davon habe ich an meinem Freitagabend dann nichts spannendes erlebt, denn mein Wecker für den nächsten Tag hat recht früh geklingelt.

Samstag war dann der Tag gekommen, auf den ich mich seit 3 Monaten gefreut habe. Ok, an manchen Tagen hat es mir vor diesem Tag gegraut aber alles in allem war die Vorfreude größer. Es war Zeit für den 5k Color Me Rad in London. Ich bin also morgens früh aufgestanden, habe gefrühstückt und mich dann einigermaßen fertig gemacht, bevor ich dann gegen viertel vor 9 Sonja im Zug in Richtung London getroffen habe. Auf dem Weg zum Zug hatte ich vor, noch ein wenig Bargeld zu holen, da ich Sonja noch das Geld für mein Ticket geben musste. Da aber 3 von 3 Geldautomaten auf dem Weg/in der Nähe außer Betrieb waren, bin ich erst mal ohne Bargeld los.
Wir sind dann dort angekommen und mussten erstmal eine gefühlte Ewigkeit zur Bühne laufen und haben uns dann erst mal auf dem kleinen Platz umgeschaut, mit Shop, Eiscreme-Wagen und diversen Fressbuden. Ein bisschen wurde auf der Bühne auch animiert, aber wirklich nicht so viel. Die ersten Läufer sind dann an die ‘Startlinie’ und los ging’s. Wir waren ja in der zweiten Gruppe Läufer und für uns ging es dann also etwa 10 Minuten später los. Wir sind den meisten Teil eher spaziert, wie alle anderen auch, aber es war so witzig, durch die verschiedenen ‘Color-Gates’ zu gehen und mit Farbe beschmissen zu werden. Unter anderem war eines der Gates auch mehr mit grünem Schleim als Farbpulver ausgestattet, was einerseits echt cool war und andererseits ein wenig ekelhaft. Es war trotzdem unglaublich spaßig und auch am Ende vor der Bühne mit viel Farbpulver, Farbschleim und Farbwasser war es echt witzig. Wir sahen danach zwar aus wie Sau und wurden, vor allem auf dem Heimweg, angestarrt als wären wir Aliens von einem anderen Planeten aber das war es auf jeden Fall wert.
Das Wetter für die ganze Aktion hätte wirklich nicht besser sein können, 23 Grad und Sonnenschein.
Erst recht weil das Wetter so schön war, wollten wir nicht unbedingt nach Hause gehen und den Tag ruhig ausklingen lassen.. Deshalb sind wir erst beide heim, waren duschen und haben die ganze Farbe abgewaschen und haben uns danach wieder im Zug in Richtung Central London getroffen. Für den Nachmittag stand dann Oxford Street auf dem Plan. Nach fast 3 Stunden bummeln haben wir uns dann nochmal im Hyde Park hingesetzt und einfach etwas gequatscht. An sich war der Tag wirklich schön und ich habe ihn sehr genossen.
Kaum daheim haben meine Füße angefangen, unglaublich weh zu tun (bin ja auch etwa 18 km gelaufen) und ich habe mich ins Bett gelegt und bin beim Netflix schauen gegen 22 Uhr eingeschlafen.

13198450_1037419729683692_1163648254064538900_o

Color Me Rad 5k – London

13173306_1037419736350358_1452342458925525461_o

13131112_1037419743017024_5522586281029433844_o

13147483_1037419733017025_4171132203232159520_o

Hyde Park and 25 degrees

Sonntag früh war ich recht früh wach und habe mich ein wenig fertig gemacht und gefrühstückt, bevor ich dann mit meiner Mama zum Skypen verabredet war. Wir haben etwa eineinhalb Stunden geskyped, bevor ich mich dann fertig gemacht habe um mit A. und K. zu K.s erstem Gymnastics-Wettbewerb zu gehen.
An sich hat der Wettbewerb echt lang gedauert, wir sind halb 1 los und waren um 6 wieder daheim. Meine Kleine hat Silber auf dem Schwebebalken bekommen und ich bin unglaublich stolz.
Wieder zuhause haben sich A. und S. auf den Weg gemacht um Essen zu holen und einen Drink zu haben (während sie aufs Essen warten) und ich war daheim mit den Kids. Da ich am Verhungern war, kam mir das ganz gelegen, auch wenn ich noch ne Weile aufs Essen warten musste. Ich habe in der Zeit ein wenig Netflix geschaut und kurz mit Alex geskyped, während die Kids duschen waren und Hausaufgaben gemacht haben.
Als beide wieder zurück waren, haben wir gegessen und währenddessen ein bisschen ‘We bought a zoo’ geschaut..so ein schöner Film. Ich kenne ihn ja schon aber ich konnte trotzdem nicht widerstehen, nochmal hinzuschauen. Nach dem Essen bin ich dann nach oben um nochmal mit Alex zu skypen und meinen Blogbeitrag hier fertig zu tippen, damit er morgen früh pünktlich hochgeladen werden kann.
Danach hab ich mir unten nochmal frisches Wasser geholt und bin dann ins Bett, habe noch eine Folge Gossip Girl geschaut und dann geschlafen.

13112797_1037419796350352_753737306641630059_o

before the competition – vor dem Wettbewerb

13119748_1037419739683691_5945404368389048961_o

bored and tired – gelangweilt und müde

 

Das war mein Wochenrückblick für eine wirklich schöne und besondere Woche. Ich werde so vieles hier vermissen und bin so unglaublich glücklich, hier sein zu dürfen und mit dieser wundervollen Familie leben zu dürfen. Sie werden für immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben und ich kann mir mein Leben nach diesem Jahr momentan nicht wirklich vorstellen. Ohne die beiden Kids. Oh, das wird komisch und schrecklich.

Wie dem auch sei, ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche und hoffe für euch (und mich), dass das Wetter weiterhin so gut bleibt, zumindest so warm!

Bis bald, 
Eva xx

Advertisements
Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s