Gefühlschaos

Jetzt ist es wohl offiziell: Ich stecke mal wieder mitten im Gefühlschaos!
Das letzte Mal war vor meinem Flug nach England letzten August. Ich weiß nicht, wie ich es am besten ausdrücken kann..aber momentan schwankt meine Laune einfach mindestens 3 mal am Tag. Ich wache morgens auf, bin unglaublich glücklich und motiviert, liebe meinen Job hier und erledige alles mit gutem Gefühl. Etwas später kommt es dann, dass ich mich auf zuhause freue, ist ja auch mehr als normal. Da es jetzt nur noch etwas mehr als 2 Monate sind, bis ich nach Hause fliege, ist es auch normal, dass ich immer öfter daran denke. Es ist einfach ständig präsent. Dann bin ich traurig, weil ich hier nicht weg möchte und ein paar Stunden später will ich am liebsten jetzt gleich in den Flieger steigen und nach Hause. Das totale Gefühlschaos, sage ich euch. Und das fast jeden Tag. Auch heute ist keine Ausnahme. Ich bin wirklich glücklich hier und kann (und will!) mir gar nicht vorstellen, mein Leben hier in 2 Monaten aufzugeben und diese wundervolle Familie zu verlassen. Trotzdem freue ich mich auf zuhause, meine Familie und einfach mein Leben dort, und das macht alles kein bisschen einfacher.
Ich habe so viele Ereignisse, auf die ich mich wirklich freue und trotzdem fühle ich mich immer schlecht, wenn ich daran denke und mich freue.
Zum Beispiel nächste Woche Freitag kommt Alex, mein Freund, übers Wochenende nach London. Ich freue mich unglaublich! Und dann sind es nur noch 3 Wochen bis zum Summertime Ball, auf den ich mich ja total freue. Dann ist es nur noch eine Woche, bis meinen Mama kommt..und wenn sie wieder weg ist, sind es nur noch 4 Wochen, bis ich nach Hause fliege. Egal auf welches dieser Ereignisse ich mich freue, diese dunkle ‘danach-fliege-ich-bald-heim-Wolke’ schwebt immer über mir. Auch dass ich mich auf unseren Dänemarkurlaub Ende Juli freue..aber auch das heißt, dass ich schon wieder in Deutschland bin und mein Jahr hier in England vorbei ist.
Dieses Jahr hat so viel gutes für mich gebracht, es ist so viel schönes passiert und ich bin sehr an allem gewachsen. Ich habe mich gefunden, ohne mich gesucht zu haben. Natürlich sage ich nicht, dass ich weiß, was ich für mein Leben später will, geplant bis ins kleinste Detail, aber ich weiß garantiert, was ich nicht möchte. Ich weiß auch ganz genau, dass ich später mit Kindern arbeiten möchte. Und das ich mich schon darauf freue, später eigene Kinder zu haben. Viele Au Pairs, die ich hier kennengelernt habe, sagen Dinge wie: ‘ich hab erst mal genug von Kindern’, ‘also mit Kindern arbeiten, ist nichts für mich’ und ‘also ob ich noch jemals eigene Kinder will, glaube ich eher nicht’. Ok, viele meinen das vielleicht auch nicht zu 100% ernst, aber ich denke über sowas gar nicht nach. Solche Gedanken sind mir noch nie gekommen, nicht einmal. Deshalb glaube ich auch, dass ich mit Kindern arbeiten sollte. Es fühlt sich manchmal so an, als wäre das meine Berufung, als wäre ich ‘dafür geboren wurde’. Ja, das ist irgendwie sehr cheesy aber egal.
Ich weiß mittlerweile einfach viel genauer, wer ich bin, wie ich mal war und wie ich keinesfalls mal werden will. Es ist so schön, zu wissen, dass man die richtige Entscheidung getroffen hat und dass das Auslandsjahr dir alles gebracht hat. Alles, was du erreichen wolltest und noch vieles mehr.

Das war es jetzt schon mal mit meinem kleinen Gejammere über mein Gefühlschaos..ups.

Bis bald, 
Eva xx

Advertisements
Standard

One thought on “Gefühlschaos

  1. Das kenne ich nur zu gut! Bei mir sind es ja nur noch 6 Tage, die ich hier bei meiner Gastfamilie bin. Diese Woche haben sich die Kinder ziemlich oft aufgeführt, in der Woche davor waren sie dafür zuckersüß, das macht es dann auch nicht einfacher… Im einen Moment freue ich mich dann mega, wenn es weg geht, im nächsten will ich auch gar keinen Fall hier weg :/

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s