Week #44 Muttertochterurlaub

Hallo ihr Lieben da draußen, 

wie schnell die Zeit um geht, habe ich vor allem letzte Woche wieder einmal gemerkt, denn die Woche mit meiner Mama ging einfach viel zu schnell um. VIEL ZU SCHNELL.
Wie schon angekündigt, fängt es diesmal schon am Samstag der vorletzten Woche an 🙂

Samstag bin ich morgens früh los um meine Mama mit einem selbstgemalten Plakat am Flughafen abzuholen. Selbst als ich dort stand, war es irgendwie noch so irreal und es hat sich nicht wirklich so angefühlt, als würde sie nun wirklich gleich da stehen. Sobald ich sie dann gesehen habe, kamen mir auch ehrlich schon eins zwei Tränchen und ich habe mich einfach nur so gefreut, dass sie da ist.
Wir sind dann zusammen los in Richtung Hotel und haben dort unser Gepäck abgegeben, bevor wir erst mal Mittagessen gegangen sind. Kurz darauf haben wir dann eingecheckt, unser Zeug ausgepackt und sind los gezogen in Richtung Sky Garden. Wir haben dann dort ein wenig die Aussicht genossen und Kaffee getrunken, bevor wir uns dann ins Getümmel der Oxford Street gestürzt haben. Abends sind wir dann natürlich todmüde ins Bett gefallen, der Tag war ja auch lang und aufregend.

Sonntag sind wir dann mit den Gondeln (Eirates Airline Ding) gefahren, haben eine Bootstour über die Thamse gemacht, waren auf dem London Eye und im London Dungeon. Wie ihr seht, volles Touri-Programm. Es war aber ein wirklich schöner Tag und es hat alles mega Spaß gemacht, auch wenn ich den Dungeon an bestimmten Stellen echt schlimm fand!
Abends bin ich dann ja zurück nach Borehamwood gefahren, denn am Montagmorgen musste K. ja zur Schule gefahren werden. Meine Mutter ist aber im Hotel geblieben und früh ins Bett gegangen.

Montag musste ich dann unglaublich früh raus, denn K. musste schon um zwanzig nach 7 an der Schule sein. Wieder daheim habe ich dann gebügelt und den Abwasch gemacht. Da es einfach extrem geregnet hat, habe ich mir ein Taxi zum Bahnhof genommen und bin nach Central gefahren, um meine Mama abzuholen. Wir sind dann zusammen wieder nach Borehamwood gefahren und haben den Tag beim Tättowierer verbracht. Es war so so cool! Als wir dann dort fertig waren, war es schon früher Abend und wir sind deshalb nur nochmal kurz ins Westfield Center bei Shepard’s Bush gefahren.

Dienstag sind wir früh raus und hatten auch einen langen und aufregenden Tag vor uns. Wir sind nach Watford gefahren um von dort aus dann den Shuttle Bus zu den Harry Potter Studios zu nehmen. Auch wenn ich kein wirklicher Harry Potter Fan bin war es unglaublich, sich das alles anzuschauen und Dinge zu erfahren, die du normalerweise nicht weißt.Auf dem Heimweg waren wir dann noch ein bisschen in Watford bummeln und haben uns dann nachmittags im Hotel nochmal überlegt, nach Stratford, ins anderer Westfield Center, zu fahren. Dort haben wir dann auch bei Chips & Fish gegessen… Fish n Chips, was sonst? 😀

Mittwoch waren wir dann bei Madame Tussauds, im Hyde Park und hatten Afternoon Tea bei Covent Garden. Auch das war wieder ein unglaublich schöner Tag, wir haben viel gesehen, viel gelacht und sind, wie die Tage zuvor, viel gelaufen. Abends haben wir uns dann in einem kleinen Supermarkt essen geholt und haben im Hotel gegessen und über den Tag und auch die Pläne für die restlichen Tage gesprochen.

Donnerstag sind wir zum Wembley Stadium gefahren, haben und das angeschaut und waren im Designer Outlet, wo meine Mutter sich eine neue Uhr gekauft hat. Danach sind wir nach Brent Cross gefahren um ein bisschen zu bummeln (was unter anderem daran lag, dass es geregnet hat). Mittags waren wir zum Essen dann im Diner in Camden Town und es war einfach nur yummi!
Den Nachmittag haben wir dann, wegen dem Regen, im Museum, den Natural History Museum, verbracht. Es war unglaublich toll, denn ich liebe Museen sowieso, und dieses erst recht. Meine Mutter findet es unglaublich, dass hier im Vergleich zu Deutschland alles was mit Bildung zu tun hat, kostenfrei ist. Stimmt ja auch.

Freitag mussten wir dann einigermaßen früh raus und nach Borehamwood fahren, denn unsere neue Putzfrau ist gekommen und da musste ich ja daheim sein. Wir haben im Hotel gefrühstückt und bei mir Tee getrunken und ‘Making a Murderer’ geschaut. Die Serie hat mich so gefesselt, unglaublich gut! Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen, sich anzuschauen. Aber Achtung, Suchtgefahr.
Nachmittags sind wir dann los um K. von der Schule abzuholen und ich habe mich ziemlich gefreut, den Zwerg wieder zu sehen so nach der Woche. Wieder daheim habe ich dann auch M. wieder gesehen und wir haben uns alle noch etwas unterhalten, bevor ich mit meiner Mutter wieder nach London rein bin. Dort waren wir dann noch auf der Oxford Street und auf der Regents Street, bevor wir dann zu Abend gegessen haben.

Samstag war dann schon komisch, denn die Woche war ja schon fast vorbei. Wir haben dann morgens erst mal verschlafen, ups, und dann schnell gefrühstückt, bevor wir los sind und meine Großeltern an deren Hotel abgeholt haben. Die haben erst mal gestaunt, dass meine Mama auch dabei war. Die wussten davon ja nichts. Wir sind dann los zum Buckingham Palace und haben uns den Wachwechsel angeschaut. Danach sind wir dann zur Tower Bridge und haben da ein paar Fotos gemacht, bevor wir meine Großeltern und deren Freunde auch schon wieder zurück zum Hotel bringen mussten, denn um 3 wurden sie vom Taxi abgeholt und zum Flughafen gefahren. Meine Mama und ich sind dann nochmal in den Hyde Park und haben Eichhörnchen gefüttert, etwas, was ich total vermissen werde! Danach sind wir nochmal ins Westfield nach Stratford gefahren und haben noch ein paar Sachen gekauft. Unter anderem habe ich mir eine neue Uhr gegönnt, und da Fossil die auch kostenlos graviert, habe ich mir als Erinnerung die Namen meiner Kids hinten eingravieren lassen. Ich bin wirklich super glücklich damit.
Statt im Westfield zu essen, sind wir zum Leicester Square und wollten ursprünglich in einen Pub..da aber die Pride Parade gewesen war, war noch alles voll mit Partymenschen und wir haben uns schnell gegen einen Pub entschieden. Wir waren dann bei Wagamama und sind danach von dort aus zu Big Ben und zum London Eye gelaufen und haben uns das nochmal bei Nacht angeschaut. Wunderschön! Ich musste die ganze Zeit einfach nur an Peter Pan denken!
Gegen halb 12 waren wir dann wieder im Hotel und haben noch schnell gepackt bevor wir todmüde ins Bett gefallen sind.

Sonntag sind wir dann früh aufgestanden, haben uns fertig gemacht und haben gefrühstückt, dann ausgecheckt und uns dann auf den Weg zum Flughafen gemacht. Es war wirklich unglaublich schwer für mich, mich zu verabschieden, denn so ungestörte Zeit mit meiner Mama hatte ich schon lange nicht mehr und ich habe sie einfach so vermisst. Ich bin dann wieder los nach Borehamwood und musste wirklich den gesamten Heimweg mit den Tränen kämpfen. Daheim angekommen habe ich ausgepackt und mein Zeug weggeräumt und mich dann ins Bett gelegt und Serie geschaut um mich abzulenken. Habe dann auch einen etwa einstündigen Nap gemacht, weil ich einfach so müde war. Abends habe ich dann noch mit meiner Gastfamilie etwas Fern gesehen und gegessen, mit den Kids Scrabble gespielt und sie haben mir beide vorm ins Bett gehen noch vorgelesen. Das hat natürlich (wie jedes mal vorher auch) total gegen das Heimweh geholfen. Im Bett habe ich dann auch recht bald geschlafen.

Es war einfach unglaublich schön, meiner Mama hier alles zu zeigen und ihr zu zeigen, wo ich meine Freizeit verbringe, wo meine Lieblingsorte sind und was ich an dieser Stadt so liebe. 
Nun bin ich im totalen Gefühlschaos, denn ich will einerseits direkt heim zu meiner Mama und auf der anderen Seite will ich nicht wahrhaben, dass ich nur noch 4 Wochen mit meiner geliebten Gastfamilie in meinem geliebten England habe.

Nun verabschiede ich mich für die Woche und nächste Woche kommt dann ein gewohnter Wochenrückblick 🙂
Bis bald, 
Eva xx

Advertisements
Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s