hello 2017!

Hallo meine Lieben, hello my loved ones! 

Und vor allem “hello 2017!“. Nach fast zwei Monaten Auszeit vom Schreiben bin ich zurück. Ich habe ein bisschen Zeug in meinem Leben sortiert und bin mir über ein paar Dinge klar geworden.

Jetzt ist es auch wieder egal, dass alles, was ich schreibe, von Menschen aus meinem direkten Umfeld gelesen wird, jetzt kann ich wieder ehrlich sein.
Ich wollte nichts verstecken oder auslassen, deshalb habe ich 2 Monate einfach gar nicht geschrieben. Dabei gäbe es doch so viel zu schreiben.. 

  • mein Praktikum
  • die Ferien
  • Weihnachten
  • Silvester
  • meinen jetzigen Urlaub
  • meine Pläne fürs nächste Jahr
  • Bella
  • und auch noch eins, zwei andere Ereignisse, die eben in den letzten (fast) zwei Monaten passiert sind.

 

Und ich werde mich bemühen, nochmal alles mögliche nachträglich zu schreiben, allerdings nicht in der Reihenfolge.
Heute fange ich mit Silvester an..

Also Silvester habe ich nicht allein verbracht. Denn ich habe das erste Mal (abgesehen von meinem Ex-Freund) jemand anderen bei mir zuhause gehabt zu Silvester – Bella. Ich weiß nicht, ob ihr das kennt, dieses Gefühl jemanden getroffen zu haben, der einfach alles ist: deine beste Freundin, eine kleine Schwester, dein Seelenverwandter, deine Modeberaterin, eine Schulter zum Anlehnen, dein persönlicher Entertainer und einfach schon Teil der Familie. Wie oft werden wir gefragt, ob wir Schwestern sind? – unzählige Male. Wie viele Leute sind der festen Überzeugung, dass wir uns schon Ewigkeiten kennen? – auch unzählig viele.
Und was viel cooler ist, als all das zusammen? Wir denken gleich. Nicht nur in gleichen Situationen. Unabhängig voneinander müssen wir an das gleiche Denken und haben die exakt gleichen Gedankengänge. Manchmal grenzt das an gruselig aber es ist einfach perfekt. 
Das hier soll jetzt aber keine Schwärmerei über meine beste Freundin werden.. eigentlich wollte ich euch ein bisschen was zu meinen Neujahrs-Vorsätzen erzählen. Denn ja, dieses Jahr habe ich – zum ersten Mal – wirkliche Vorsätze. Vieles davon ist ein wenig anders, als man es vielleicht denkt. Nein, Sport machen und Gesund essen stehen nicht drauf. Und vieles davon mache ich auch schon und will es einfach nur beibehalten. Andere Dinge wirken mehr wie eine Bucketlist, aber das ist in Ordnung. Fangen wir einfach mal an:

  • weiterhin so ehrlich sein
  • weiterhin auf die kleinen Dinge im Leben achten
  • glücklich sein – weil man eben auch die kleinen Dinge im Leben wertschätzt
  • mehr reisen, selbst wenn es innerhalb Deutschlands sein sollte
  • weiterhin gut in der Schule sein
  • ganz wichtig: just do it! Nicht mehr so viel nachdenken, einfach tun, was sich richtig anfühlt! (Und dazu wird auch noch ein separater Beitrag kommen, aber noch nicht jetzt..)
  • (mindestens) einmal zurück nach London
  • J wieder sehen
  • Fenja wieder treffen
  • Karen wieder sehen
  • nach Amsterdam
  • nach Berlin
  • mindestens ein Konzert besuchen
  • mein Ziel ist es, weiterhin regelmäßig zu schreiben
  • mehr zu lachen
  • mehr zu lesen (ja, noch mehr!)
  • ich möchte meine Einstellung beibehalten und morgens einfach entscheiden, glücklich zu sein

Wenn ich weitere Dinge aufzähle, wird das nur noch eine Bucketlist für 2017, deswegen höre ich jetzt an dieser Stelle auf.
Aber ihr seht: zum ersten mal in Jahren habe ich tatsächlich darüber nachgedacht, was ich dieses Jahr erreichen möchte.

Vielleicht werde ich wohl doch noch eine Bucketlist für 2017 erstellen und online stellen, mal sehen, aber das auf jeden Fall nicht jetzt. Wir sind heute, und mit ‘wir’ meine ich meinen Vater, meinen Bruder und mich, nach Österreich in den Urlaub gefahren. Dank der schlechten Wetterverhältnissen und der Tatsache, dass der Schnee in Deutschland ja sehr überraschend kam (..nicht!), haben wir ganze 8 Stunden gebraucht. Jetzt sitze ich im Bett und werde aber auch bald schlafen, denn morgen geht es früh auf die Piste!

Ich wünsche euch allen noch ein klein wenig spät (aber who cares, right?) ein frohes neues Jahr!! Möge es euch alles bringen, was ihr euch erwünscht.

Bis bald, 
Eva xx

Advertisements
Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s