Hannah! (NZ)

Hallo meine Lieben!
Heute mache ich mal eine Blogvorstellung mit der lieben Hannah, welche dieses Jahr als Au Pair nach Neuseeland fliegen wird. Also starten wir direkt. Zu erst wird Hannah einige Fragen über sich und ihren Blog beantworten und danach folgt meine “Kritik”, also was ich mag und was ich verändern würde. Ich wünsche euch mega viel Spaß dabei und tut mir den Gefallen und schaut auf ihrem wunderbaren Blog vorbei! 🙂
hier ist schon mal ihre Adresse: https://eineprisefernweh.wordpress.com

Bildschirmfoto 2015-02-15 um 15.41.28

1. Stell dich mal kurz vor:
Mein Name ist Hannah, ich bin 18 Jahre alt und wohne in der Nähe von Wiesbaden. Nächsten Sommer mache ich mein Abitur und werde danach 1 Jahr als Au Pair nach Neuseeland gehen.

2. Worüber bloggst du?
Ich blogge hauptsächlich über mein Au Pair Jahr, also von der Bewerbung über die Matching-Phase bis zum Ende meines Jahres. Außerdem könnt ihr nachlesen warum ich gerade als Au Pair ins Ausland will, warum Neuseeland und vieles Mehr 🙂

3. Seit wann bloggst du und warum hast du angefangen?
Meinen allerersten Blogeintrag habe ich am 5.10.14 geschrieben, angefangen meinen Blog zu designen habe ich aber schon früher. Meine Motivation war eigentlich zuallererst, dass es kaum Blogs über das Au Pair-Leben in Neuseeland gibt, mittlerweile liebe ich es aber, alles zu dokumentieren was auf meinem Weg passiert und freue mich immer, wenn ich damit irgendwem weiterhelfen konnte. Ich würde es aber wahrscheinlich genau so lieben, wenn es keinen interessieren würde, mein Blog ist mittlerweile mein kleiner Schatz den ich mir nicht mehr nehmen lassen möchte 😉

4. Was findest du, ist besonder an deinem Blog?
Richtige Besonderheiten gibt es denke ich nicht. Ich glaube aber, dass man bei mir sehr viele Infos findet, dadurch dass ich zum Beispiel den kompletten Bewerbungsverlauf unter ‘Application’ aufgeschrieben habe und über nahezu alles blogge, was gerade passiert: sei es ein Brief von meiner Organisation, ein Gastfmilienvorschlag oder einfach meine Stimmungen über gewisse Themen/Situationen.

5. Was möchtest du mit deinem Blog erreichen?
In erster Linie möchte ich anderen zukünftigen Au Pairs helfen sich einen Überblick über alles zu verschaffen. Ich habe mir selbst Unmengen an Blogs durchgelesen (meist über die USA) und mir hat es auch super viel geholfen, aber Neuseeland ist eben doch noch mal was anderes. Außerdem will ich so versuchen alle Freunde und meine Familie an den Entwicklungen teilhaben zu lassen, es ist ja nicht so einfach jeden über alle Details zu informieren. Ich möchte einfach jeden ermutigen das Abenteuer ‘Ausland’ zu wagen, egal ob Au Pair oder nicht! Zusätzlich kann man ein paar Jahre später wieder auf diese Zeit zurückschauen und hat alles ganz genau dokumentiert.

6. Was gefällt dir am besten am Bloggen?:
Was genau mich so sehr am Bloggen reizt, kann ich eigentlich gar nicht genau sagen. Mir macht es einfach unheimlich viel Spaß meinen Blog zu designen, mich mit dem Thema ‘Au Pair’ zu beschäftigen und alle daran teilhaben zu lassen. Mehr kann ich dazu eigentlich gar nicht sagen, aber es lässt mich nicht mehr los 😉 ! 

7. Hat das Bloggen Auswirkungen auf dein Leben? Hat sich dadurch etwas verändert?:
Im Moment kann ich eigentlich keine großen Veränderungen feststellen, außer dass es mir wirklich viel Spaß macht! Wenn ich dann in Neuseeland bin wird es aber schon Auswirkungen auf mein ‘daily-life’ haben, da es mein ganzes Leben dokumentiert und mich begleiten wird. Generell kann ich aber sagen dass es mein Leben einfacher macht – Oh Gott, wie sich das anhört! – aber es ist einfacher wenn alle ihre Basics von meinem Blog beziehen und ich dann nur noch Einzelheiten erzählen muss, weil ich wirklich teilweise den Überblick verliere, wem ich was erzählt habe.

8. Was sind deine Wünsche, bezogen auf den Blog und das Abenteuer Au Pair?
Bezogen auf meinen Blog kann ich nur sagen, dass ich hauptsächlich alle, die sich dafür interessieren, an meinem Leben teilhaben lassen möchte. Ich möchte andere dazu ermutigen, auch den Schritt ins Ausland zu wagen, oder dass sie einfach ihr Fernweh über meinen Blog ‘stillen’.
Bezogen auf mein Au Pair-Jahr kann ich mir nur wünschen eine wundervolle Gastfamilie zu finden, viel Spaß mit den Kindern zu haben, neue Freunde zu finden, das Land zu bereisen, mein Englisch zu verbessern und noch viel mehr! Es ist einfach die Chance meines Lebens, die ich so gut wie möglich nutzen möchte.

9. Was sind deine Vorsätze und Pläne für das Jahr 2015?
Das mit den Vorsätzen habe ich schon vor Jahren über Bord geschmissen, ich halte sie sowieso nicht ein. Meine PLäne umfassen eigentlich nur grob mein Abitur zu bestehen, die Orientation-days zu erleben und die ersten Wochen in meiner Gastfamilie zu ‘überleben’ 😉 Natürlich habe ich noch viele kleine PLäne und Ziele, die meistem hängen mit dem Au Pair-Jahr zusammen, aber das könnt ihr dann nach und nach auf meinem Blog nachlesen.

10. Was möchtest du noch loswerden?:
Danke für eure Unterstützung, für die meiner Freunde, aber vor allem auch über die durch meine Familie! Ich könnte mir keiner bessere/n Familie bzw. Freunde vorstellen!
An alle die ihr Jahr auch erst 2015 starten: viel Spaß, an die, die schon drüben sind: genießt es weiterhin!

Nun folgt meine kleine “Kritik”: 

Was würde ich verbessern: 
Eigentlich gibt es nicht viel, was ich an ihrem Blog verbessern würde, allerdings freue ich mich schon sehr auf ihre Einträge in ihrer “to-do”-Liste 🙂 ansonsten möchte ich einfach, dass du weiterhin so schön bloggst und mich und deine anderen Fans immer schön auf dem Laufenden hälst!
Was ich gut finde: 
Ich liebe es, dass du immer direkt postest, wenn etwas passiert. Du lässt nie lange auf eine neue Nachricht von dir warten und es macht mir persönlich wirklich viel Spaß, deine Einträge zu verfolgen. Dazu kommt noch, dass mir der Aufbau von deinem Blog super gefällt, mit all den Seiten und generell die Struktur! 🙂 Dein Header gefällt mir ebenfalls super! Mach weiter so!
Warum ich deinen Blog liebe: 
Ich finde, wie bei der vorherigen Frage schon angesprochen, dass du uns Leser sehr an deinem Leben und deinen Gefühlen teilhaben lässt. Das bewundere ich und ich lese deine Einträge sehr gerne. Dazu kommt, dass man dich wirklich alles fragen kann und du super lieb antwortest. Du bist generell eine super liebe und ich hoffe, wir bleiben weiterhin in Kontakt!
Ich finde auch das Thema “Au Pair in Neuseeland” super interessant und freue mich schon auf viele neue Einträge und schöne Fotos, wenn dein Abenteuer dann beginnt!!! 🙂
karte-3-147
Hier ist nochmals ihre Blogadresse: https://eineprisefernweh.wordpress.com
Die Süße ist auch bei meinen anderen Au Pairs verlinkt!
Ich werde mich dann bald wieder bei euch melden, meine Lieben,
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s